Verknüpfte Artikel: RegionalMedien Austria mit Debatte über Ärzt ...

ots.at vor 3 Tagen
medianet.at vor 3 Tagen
RegionalMedien Austria mit Natur-Schwerpunkt

RegionalMedien Austria mit Natur-Schwerpunkt

Die schönsten heimischen Plätze im Grünen, gesammelt auf MeinBezirk.at. WIEN. „Was ist dein Lieblingsort in der Natur?” Mit dieser Frage sind die Leserinnen un [...]

Den ganzen Artikel lesen: RegionalMedien Austria mit Natur-Schwerp...→
vienna.at vor 40 Tagen
Tierschutz Austria begrüßt Debatte um Fiaker in Wien

Tierschutz Austria begrüßt Debatte um Fiaker in Wien

Viele freuen sich über die steigenden Temperaturen, aber für Tiere sind sie oft eine Qual. So ist auch die Debatte um Fiakerpferde in Wien wieder gestartet.

Den ganzen Artikel lesen: Tierschutz Austria begrüßt Debatte um Fi...→
ots.at vor 59 Tagen

ÖGK-Huss: Psychotherapie-Ausbildung endlich kostenlos und qualitätsgesichert an Unis anbieten

Für Versicherte und AnwärterInnen bringen Schulen Wirrwarr und die teure Ausbildung über private Vereine nur Nachteile

Den ganzen Artikel lesen: ÖGK-Huss: Psychotherapie-Ausbildung endl...→
vienna.at vor 65 Tagen
Debatte um Wahlärzte: ÖGK verspricht flexiblere Kassenverträge

Debatte um Wahlärzte: ÖGK verspricht flexiblere Kassenverträge

Das Kassenarzt-System in Österreich funktioniere laut ÖGK-Generaldirektor Bernhard Wurzer "sehr gut", man wolle es mit flexibleren Verträgen und einem "Susi-So [...]

Den ganzen Artikel lesen: Debatte um Wahlärzte: ÖGK verspricht fle...→
orf.at vor 81 Tagen
ÖGK-Vizeobmann Huss rüttelt erneut am Wahlarztsystem

ÖGK-Vizeobmann Huss rüttelt erneut am Wahlarztsystem

Andreas Huss, Arbeitnehmervertreter und aktuell Vizeobmann der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), rüttelt erneut am System der Wahlärzte. Gegenüber den „ [...]

Den ganzen Artikel lesen: ÖGK-Vizeobmann Huss rüttelt erneut am Wa...→
krone.at vor 133 Tagen
ÖGK-Obmann Salzburger: Arztgespräch per Video

ÖGK-Obmann Salzburger: Arztgespräch per Video

„Weniger Bürokratie, dafür mehr Kundennähe und -freundlichkeit“, diese Ziele hat sich auch die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) in Tirol ...

Den ganzen Artikel lesen: ÖGK-Obmann Salzburger: Arztgespräch per ...→
oe24.at vor 163 Tagen
In der Debatte um den von China angeblich verlangten Ct-Wert von 40 nach Corona-Infektionen hat sich nun das Internationale Olympische Komitee zu Wort gemeldet. Ein Sprecher bestätigte der APA - Austria Presse Agentur diesen auch für die Teilnehmer an Winter-Olympia in Peking in China geltenden Richtwert. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass Personen mit niedrigeren Ct-Werten nicht einreisen dürfen, ein Gremium wird jeden Fall einzeln prüfen.     Die ARD Sportschau hatte auf ihrer Website Pau Mota, Senior Manager für Medizin und Wissenschaft beim IOC, zitiert. Ein CT-Wert von 40 oder geringer bedeute einen positiven Test, das sei ein internationaler Standard. Allerdings, ergänzte Mota, führe ein CT-Wert zwischen 30 und 40 nicht automatisch zur Isolation, denn nicht jede Person in diesem Wertebereich müsse infektiös sein. Bei einem Wert zwischen 30 und 40 sollen internationale Experten entscheiden. Bei jeder Person kommt es dann zu einer Einzelfallprüfung.     Wie dies in der Praxis aussehen könnte, ließ auch der IOC-Sprecher gegenüber der APA offen. Möglich ist, dass Personen mit Ct-Werten unter 40 erst einmal in ihren Hotelzimmern warten müssen, bis das Gremium beraten hat und ein weiterer Test am Tag danach zeigt, ob die Tendenz de Ct-Wertes nach oben oder nach unten geht. Geht der Wert nach oben, nimmt auch das Restrisiko, doch noch infektiös zu sein, ab. Eine höhere Ct-Wert-Vorgabe, wie sie in China gilt, erhöht freilich die Sicherheit auf Veranstalter-Seite.     Für alle, die erst kürzlich eine Infektion überstanden haben oder im Jänner noch überstehen werden, bedeutet das aber eine gewisse Unsicherheit. Denn Ct-Werte können sich durchaus länger im Bereich um die 33, 34 halten. In Österreich und auch Deutschland beispielsweise wird man bereits mit 30 aus der Quarantäne entlassen.     Bei Ct-Werten größer als 30 lässt sich SARS-CoV2 in Zellkulturen wesentlich seltener anzüchten als bei niedrigeren Ct-Werten und die Infektiosität der betreffenden Patienten ist geringer einzustufen, aber definitiv nicht ausgeschlossen, hatte Bernhard Unterkofler, der für das Österreichische Olympische Komitee als Chefarzt in Peking mit dabei sein, der APA gesagt.     Tatsache ist, dass man Wochen bis Monate nach einer Infektion mit SARS-CoV2 - statistisch gesehen natürlich deutlich abnehmend-noch 'positive' Proben im Sinne von Ct-Werten weit über 30 abgeben kann. Dabei handelt es sich aber nicht mehr um funktionstüchtige Viren, sondern nur mehr um RNA-Fragmente, die definitiv nicht mehr mit Infektiosität gleichzusetzen sind, erläuterte Unterkofler.     Das Organisationskomitee in Peking hält in seinem Playbook fest, dass ab 96 Stunden vor dem Abflug (es zählt bei Umsteigen der letzte Flugabschnitt) zwei negative PCR-Tests abgegeben werden müssen, direkt nach Ankunft in Peking wird auf dem Flughafen die nächste Probe entnommen.

In der Debatte um den von China angeblich verlangten Ct-Wert von 40 nach Corona-Infektionen hat sich nun das Internationale Olympische Komitee zu Wort gemeldet. Ein Sprecher bestätigte der APA - Austria Presse Agentur diesen auch für die Teilnehmer an Winter-Olympia in Peking in China geltenden Richtwert. Das bedeutet aber nicht automatisch, dass Personen mit niedrigeren Ct-Werten nicht einreisen dürfen, ein Gremium wird jeden Fall einzeln prüfen. Die ARD Sportschau hatte auf ihrer Website Pau Mota, Senior Manager für Medizin und Wissenschaft beim IOC, zitiert. Ein CT-Wert von 40 oder geringer bedeute einen positiven Test, das sei ein internationaler Standard. Allerdings, ergänzte Mota, führe ein CT-Wert zwischen 30 und 40 nicht automatisch zur Isolation, denn nicht jede Person in diesem Wertebereich müsse infektiös sein. "Bei einem Wert zwischen 30 und 40 sollen internationale Experten entscheiden. Bei jeder Person kommt es dann zu einer Einzelfallprüfung." Wie dies in der Praxis aussehen könnte, ließ auch der IOC-Sprecher gegenüber der APA offen. Möglich ist, dass Personen mit Ct-Werten unter 40 erst einmal in ihren Hotelzimmern warten müssen, bis das Gremium beraten hat und ein weiterer Test am Tag danach zeigt, ob die Tendenz de Ct-Wertes nach oben oder nach unten geht. Geht der Wert nach oben, nimmt auch das Restrisiko, doch noch infektiös zu sein, ab. Eine höhere Ct-Wert-Vorgabe, wie sie in China gilt, erhöht freilich die Sicherheit auf Veranstalter-Seite. Für alle, die erst kürzlich eine Infektion überstanden haben oder im Jänner noch überstehen werden, bedeutet das aber eine gewisse Unsicherheit. Denn Ct-Werte können sich durchaus länger im Bereich um die 33, 34 halten. In Österreich und auch Deutschland beispielsweise wird man bereits mit 30 aus der Quarantäne entlassen. "Bei Ct-Werten größer als 30 lässt sich SARS-CoV2 in Zellkulturen wesentlich seltener anzüchten als bei niedrigeren Ct-Werten und die Infektiosität der betreffenden Patienten ist geringer einzustufen, aber definitiv nicht ausgeschlossen", hatte Bernhard Unterkofler, der für das Österreichische Olympische Komitee als Chefarzt in Peking mit dabei sein, der APA gesagt. "Tatsache ist, dass man Wochen bis Monate nach einer Infektion mit SARS-CoV2 - statistisch gesehen natürlich deutlich abnehmend-noch 'positive' Proben im Sinne von Ct-Werten weit über 30 abgeben kann. Dabei handelt es sich aber nicht mehr um funktionstüchtige Viren, sondern nur mehr um RNA-Fragmente, die definitiv nicht mehr mit Infektiosität gleichzusetzen sind", erläuterte Unterkofler. Das Organisationskomitee in Peking hält in seinem Playbook fest, dass ab 96 Stunden vor dem Abflug (es zählt bei Umsteigen der letzte Flugabschnitt) zwei negative PCR-Tests abgegeben werden müssen, direkt nach Ankunft in Peking wird auf dem Flughafen die nächste Probe entnommen.

Unsicherheit für Teilnehmer an Winterspielen, die erst kürzlich Infektion überstanden haben oder noch überstehen.

Den ganzen Artikel lesen: In der Debatte um den von China angeblic...→
meinbezirk.at vor 235 Tagen
Ja zu OÖ: Neuer Obmann und Vorstand bei Bio Austria

Ja zu OÖ: Neuer Obmann und Vorstand bei Bio Austria

Nach einer Corona-bedingten Pause fand kürzlich die Jahreshauptversammlung von Bio Austria OÖ statt. Es gab nicht nur einen Rückblick, es wurde auch der Obmann [...]

Den ganzen Artikel lesen: Ja zu OÖ: Neuer Obmann und Vorstand bei ...→
ots.at vor 241 Tagen

ÖGK-Huss: Weiterer Schritt in Richtung einheitliche Leistungen in der ÖGK erreicht!

Einheitlicher und flächendeckender Zugang zu Logopädie kann nun in allen Bundesländern sichergestellt werden

Den ganzen Artikel lesen: ÖGK-Huss: Weiterer Schritt in Richtung e...→
meinbezirk.at vor 40 Tagen
Obmannwechsel im Dachverband Nationalparks Austria: Unser Obmann leitet Nationalparks Austria

Obmannwechsel im Dachverband Nationalparks Austria: Unser Obmann leitet Nationalparks Austria

Christian Übl, Direktor Nationalpark Thayatal, ist neuer Obmann von Nationalparks Austria und tritt damit in die Fußstapfen von Peter Rupitsch, welcher sich An [...]

Den ganzen Artikel lesen: Obmannwechsel im Dachverband Nationalpar...→
ots.at vor 59 Tagen

SPÖ-Silvan unterstützt Forderung von ÖGK-Huss: „Wahlarztsystem ist reformbedürftig!“

Regierung vertagt Antrag von SPÖ-Gesundheitssprecher Philip Kucher und verhindert Verbesserungen

Den ganzen Artikel lesen: SPÖ-Silvan unterstützt Forderung von ÖGK...→
meinbezirk.at vor 68 Tagen
RegionalMedien laden ein: Diskussion zum Logistik Center Austria Süd

RegionalMedien laden ein: Diskussion zum "Logistik Center Austria Süd"

Die RegionalMedien Kärnten und Villach Bürgermeister Günther Albel laden heute zu einer ganz besondere Podiumsdiskussion in den Bambergsaal. Moderiert wird die [...]

Den ganzen Artikel lesen: RegionalMedien laden ein: Diskussion zum...→
ots.at vor 187 Tagen

ÖGK-Huss: Umfrage zeigt: absoluter Großteil der ÄrztInnen und Gesundheitsberufe arbeitet seriös

Dank an höchst engagierte und seriös arbeitende ÄrztInnen und andere Gesundheitsberufe in Österreich, nicht Diskussion von wenigen sehr lauten dominieren lasse [...]

Den ganzen Artikel lesen: ÖGK-Huss: Umfrage zeigt: absoluter Großt...→
profil.at vor 235 Tagen
ÖGK-Chef Huss: Die Patientenmilliarde gibt es nicht

ÖGK-Chef Huss: "Die Patientenmilliarde gibt es nicht"

ArbeitnehmerInnen-Obmann Andreas Huss über mehr kassenfinanzierte Psychotherapie, Selbstbehalte für Ungeimpfte, den Ärztemangel und Einsparungen.

Den ganzen Artikel lesen: ÖGK-Chef Huss: "Die Patientenmilliarde g...→
noen.at vor 41 Tagen
Christian Übl ist neuer Obmann des Dachverbands Nationalparks Austria

Christian Übl ist neuer Obmann des Dachverbands Nationalparks Austria

Herausragende Naturlandschaften werden von den österreichischen Nationalparks geschützt. Koordiniert werden die gemeinsamen Aktivitäten durch den Verein Nation [...]

Den ganzen Artikel lesen: Christian Übl ist neuer Obmann des Dachv...→
ots.at vor 80 Tagen

Österreichische Ärztekammer an ÖGK-Huss: „Lösungskonzepte statt halbgarer Attacken“

Abschaffung des Wahlarztsystems wird Attraktivitäts-Probleme im kassenärztlichen Bereich nicht lösen. Der ÖGK-Vizeobmann möge endlich die Realität zur Kenntnis [...]

Den ganzen Artikel lesen: Österreichische Ärztekammer an ÖGK-Huss:...→
ots.at vor 88 Tagen

ÖGK-Huss: Quick-Check-In für zukünftige Kassen-HausärztInnen an öffentlichen Universitäten

Staatliche Universitäten müssen öffentlichen Auftrag ernst nehmen und Hausarztquoten übernehmen

Den ganzen Artikel lesen: ÖGK-Huss: Quick-Check-In für zukünftige ...→
meinbezirk.at vor 105 Tagen
Österreichweite Klausur: Die Regionalmedien Austria tagten im oststeirischen Riegersburg

Österreichweite Klausur: Die Regionalmedien Austria tagten im oststeirischen Riegersburg

Die Führungskräfte der Regionalmedien Austria treffen sich einmal jährlich zu einer großen Klausur. Gastgeber waren dieses Mal die Regionalmedien Steiermark, e [...]

Den ganzen Artikel lesen: Österreichweite Klausur: Die Regionalmed...→
ots.at vor 125 Tagen

ÖGK-Huss: Rasche Hilfe für Long-Covid-PatientInnen nötig!

Bundesregierung muss rasch gute Rahmenbedingungen schaffen, sonst drohen weitere volkswirtschaftliche Probleme, weil viele Menschen unbehandelt bleiben Bundesr [...]

Den ganzen Artikel lesen: ÖGK-Huss: Rasche Hilfe für Long-Covid-Pa...→
ots.at vor 156 Tagen

ÖGK-Huss: Wir brauchen ein öffentliches Impfprogramm für alle Menschen in unserem Land

Erwachsenen-Impfprogramm ohne Zugangsschwellen soll niedrige Impfquoten bei allen Impfungen steigern

Den ganzen Artikel lesen: ÖGK-Huss: Wir brauchen ein öffentliches ...→
ots.at vor 191 Tagen

ÖGK-Huss: Fehlzeitenreport zeigt verantwortungsvollen Umgang mit telefonischer Krankmeldung

Krankenstände gesunken, aber Reaktion auf gestiegene psychosoziale Belastungen notwendig

Den ganzen Artikel lesen: ÖGK-Huss: Fehlzeitenreport zeigt verantw...→
ots.at vor 221 Tagen

ÖGK-Huss: Aktuelle Gebarungsvorschaurechnung der ÖGK kein Grund zu großer Unruhe, aber Politik hat Handlungsbedarf

Türkis/blaue Millionenbelastungen im SV-OG zurücknehmen, keine weiteren Belastungen durch Politik - ÖGK braucht Handlungsspielraum für weitere Leistungsharmoni [...]

Den ganzen Artikel lesen: ÖGK-Huss: Aktuelle Gebarungsvorschaurech...→
meinbezirk.at vor 242 Tagen
Ein herzliches Dankeschön, an die WOCHE Steiermark - Regionalmedien Austria AG

Ein herzliches Dankeschön, an die WOCHE Steiermark - Regionalmedien Austria AG

Herzlichen Dank, an die Regionalmedien Austria AG (RMA), besonders an die WOCHE Graz, WOCHE Graz-Umgebung Nord und WOCHE Graz-Umgebung Süd, für das wiederholte [...]

Den ganzen Artikel lesen: Ein herzliches Dankeschön, an die WOCHE ...→